Gesunde Waffel für Sportler

Als Sportler kommt es auf verschiedene wesentliche Faktoren an, um die Form und die Leistungsfähigkeit konstant aufrecht zu erhalten. Wichtig dafür sind natürlich regelmäßiges Training und auch außerhalb der Trainingszeiten sollte man darauf Acht geben, zum Beispiel nicht zu viel zu sitzen, da sonst Rückenprobleme entstehen können. Außerdem ist die Ernährung ein ganz wichtiger Faktor für jeden (Profi-)Sportler. Muskeln lassen sich beispielsweise langfristig nur aufbauen, wenn auch entsprechend wert auf eine gesunde und eiweißreiche Ernährung gelegt wird. Fertigprodukte sollten dabei so wenig wie möglich konsumiert werden. Das gilt nicht nur für Sportler, sondern auch für alle anderen Menschen.

Auf Dauer kann eine völlig gesunde Ernährung mit Verzicht auf jegliche Süßigkeiten jedoch relativ schwierig und belastend sein. Irgendwann wünschen sich viele, wenigstens einmal im Monat etwas Süßes wie Schokolade oder etwas Ausgefalleneres wie Crêpes oder Waffeln zu essen. Dort ist meistens jedoch sehr viel Zucker enthalten, was man sich als Profisportler oft nicht leisten kann. Doch gerade für Waffeln gibt es auch zahlreiche vegane und gesunde Rezepte, so dass es auch Sportlern ohne Probleme möglich ist, diese zu essen. Ein Rezept für gesunde Waffeln möchten wir Ihnen hier präsentieren:

Zutaten

    • 2 Tassen Wasser
    • 1 Tasse Hafer (auf Wunsch mit zertifiziertem glutenfreiem Hafer.)
    • 1/4 Tasse Hirse oder Maismehl
    • 1/4 Tasse Flachsmehl
    • 1/3 Tasse ganze Pekannüsse oder Walnüsse (ich habe eine Mischung aus beiden verwendet)
    • 1/2 Teelöffel Salz
      1/4 Apfel
    • 1 Handvoll Sesamsamen (optional)

Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten (mit Ausnahme der optionalen Sesamsamen, die wir später verwenden werden) in einem Schnellmischer glatt rühren. Ich persönlich benutze einen Blender von Vitamix.

Schritt 2

Erhitzen Sie Ihr Waffeleisen gemäß den Anweisungen des Herstellers. Wenn Sie sich für eine völlig ölfreie Waffel entscheiden (und Sie haben kein brandneues Antihaft-Waffeleisen), werden Sie ein paar Sesamsamen auf den unteren Teil Ihres Waffeleisens streuen wollen, bevor Sie den Teig aufgießen. Jetzt gießen Sie Ihren Teig auf. Streuen Sie noch ein paar Prisen Sesam auf den Teig, bevor Sie den Eisendeckel herunterziehen.

Schritt 3

Kochen Sie die Waffel nach den Anweisungen Ihres Waffeleisens, aber ich würde Ihrem Waffeleisen nicht trauen, wenn es piept, dass diese Waffel vor 6 Minuten fertig ist. Mit meinem Cuisinart Waffeleisen brauchte diese Waffel mindestens 8-10 Minuten, bevor sie fertig war. Erinnern Sie sich, mit allen Hafern und Flachs innen dort, werden Sie es ein wenig länger kochen wünschen, um goopiness, für Mangel an einem besseren Ausdruck zu verhindern.

Schritt 4

Servieren Sie Ihre Waffeln heiß mit Ihrer Lieblingsfruchtsauce!


Abschließend möchten wir noch hinzufügen, dass sie die Waffeln sowohl mit einem normalen als auch mit einem belgischen Waffeleisen zubereiten können. Ein Waffeleisen für belgische Waffeln eignet sich jedoch noch ein Stückchen besser!